Therapeutische Begleitung

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Ziel dieser Therapieform ist es, zeitnah ungünstige Verhaltensweisen zu erkennen und optimale Lösungsmöglichkeiten zu entwickeln.

 

Hier helfe ich Ihnen Ihre Stärken zu erkennen und zu prüfen, in wieweit Sie sich diese in belastenden Situationen nutzbar machen können. Gemeinsam beschreiten wir Wege, Sie zu befähigen, in kreativer und für Sie in angenehmer Weise aus Ihrem eigenen Erfahrungsschatz zu schöpfen.

 

Es lassen sich auch bei ausweglos erscheinenden Problemsituationen oder bei bereits chronifizierten Störungen schnell Erfolge erzielen, ohne dass es naturgemäß eine absolute Garantien dafür geben kann!

Gesprächspsychotherapie

Wollen Sie sich von Selbstzweifeln, Ängsten oder Zwängen befreien?

Zu einer besseren Lebensqualität finden?

Ihre ureigenen Kräfte entdecken und schöpfen?

 

In intentsiven Gesprächen sollen hier akute Probleme vertieft analysiert und Gefühle geklärt werden, die bislang eine Lösung verhindert haben. So wird Ihr Wachstumspotenzial zu Tage gefördert und Ihre individuelle Persönlichkeitsentwicklung gestärkt.

 

 

Diese Form der Gesprächsführung ist in allen Lebenszeiten hilfreich. Vor allem bei Sinnfragen und in Prozessen des Loslassens von Gewohnten und Geliebten, eine wertvolle Hilfe.

 

Diese Art von Therapie empfinden viele Menschen als sehr wohltunend und hilfreich.

Burnout-Prophylaxe und -Beratung

Sie fühlen sich überfordert?

Reicht Ihre Zeit nicht, um alles zu erledigen?

Schlafen Sie schlecht?

 

Burnout beschreibt einen Zustand tiefer emotionaler, körperlicher und geistiger Erschöpfung. Er wird meist mit Überforderung und Stress im Beruf in Zusammenhang gebracht. Die Ursachen sind vielfältig.

 

Eine Burnout-Therapie setzt sich aus vielen verschiedenen Bausteinen zusammen, die individuell auf Ihre Probleme und Ihre Persönlichkeit abgestimmt sind.

 

Wichtig ist der individuell empfundenen Stressbelastung auf den Grund zu gehen!

 

Nach einer genauen Analyse erarbeiten wir gemeinsam individuelle Bewältigungsstategien, Resilenzen und Lösungsmöglichkeiten für Sie.

Trauerbegleitung

Ein lieber Mensch ist von Ihnen gegangen? Sie wissen nicht mehr ein noch aus?

 

Verlust und Tot verbannen wir gerne aus unserem Leben.

 

Hier ist es nicht wichtig, ob es sich um eine Trennung, Scheidung, Tot oder Umzug handelt. Alle diese Momente können starke Trauerreaktionen auslösen. Meist hat keiner von uns gelernt mit diesen Situationen umzugehen. Solche Erlebnisse wirken in uns lange und nachhaltig. Sie beeinflussen unser privates und berufliches Leben sehr stark.

 

Wir suchen gemeinsam einen Weg mit solch einem lebenseinschneidenden Schicksalsschlag umzugehen. Eine Klärung  und Neuordnung der Gefühllage sind hier oft sehr hilfreich. Bewältigungsstrategien zu entwickeln und den Blick wieder auf das aktuelle Geschehen richten zu können.

Paarberatung und -therapie

Sie führen eine Paarbeziehung, sind mit dieser nicht zufrieden?

Ihre Beziehung ist in einer Sackgasse?

 

n jeder Beziehung kennt man Phasen, wo scheinbar nichts mehr zusammen geht. Phasen, in denen wir das Trennende deutlicher erleben als das Verbindende. Phasen, in denen aus einer mit Leidenschaft gelebten Liebesbeziehung scheinbar eine Alltagsorganisations-partnerschaft wird.

 

Abgrenzung, Ablehnung, Enttäuschung oder Zweifel, Bindungsängste, Vertrauensverlust, sowie Defizite bei Liebe, Sexualität, Sehnsucht und Berührung sind möglich Ursachen für Störungen in der Beziehung.

 

Die Paartherapie soll Ihnen Mut machen, Ursachen der Beziehungsstörungen zu erkennen und Abhilfestrategien zu entwickeln und neue Möglichkeiten auszuprobieren, um achtsamer miteinander umgehen zu können.

Hilfe zur Selbsthilfe

(Er)Tragen Sie das Leid eines Anderen?

Sie suchen Wege des Umgangs?

 

Psychose ist der Überbegriff für schwere psychische Störungen. Betroffene haben zeitweise keine Bezug zur Realität. Sie haben eine andere Wahnehmung ihrer Wirklichkeit. Meist begeifen und verarbeiten sie anders ihre Umgebung. Begleitet werden diese oft von Wahnvorstellungen und Halluzinationen.

 

Betroffene und Angehörige, die solche Menschen begleiten, brauchen besonders viel Unterstützung und Psychoedukation. Sie müssen eine Möglichkeit haben, Kraft zu sammeln und Ideen zu entwickeln, wie ein alltäglicher Umgang gestaltet werden kann.

 

Diese Möglichkeit möchte ich Ihnen bieten.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Sandra Hirth Zutrauen Kraft Motivation